Rezension: Percy Jackson

 

Diebe im Olymp

Band 1

 

Inhalt: Diebe im OlympInhalt: Eigentlich hätte es ein ganz normaler Schulausflug im Leben von Percy Jackson werden sollen. Aber als sich seine Mathelehrerin in eine rasende Rachegöttin verwandelt und über ihn herfällt, ahnt er, dass hier irgendwas nicht stimmt und ihm große Gefahr droht. In letzter Sekunde kann er sich in das Halbgott-Camp retten und lernt plötzlich eine ganz neue Welt kennen. Percy erfährt, dass er einer von ihnen ist – ein Halbgott – und besondere Fähigkeiten besitzt. Und die hat Percy schon bald dringend nötig. Denn er wird beschuldigt, den Herrscherblitz von Zeus gestohlen zu haben. Gemeinsam mit seinen Freunden Grover, einem Satyr, und Annabeth, einer Tochter der Athene, begibt er sich auf die abenteuerliche Suche nach dem Herrscherblitz und dem eigentlichen Dieb.

 

Bewertung

War ja mal wieder klar, dass ich nach dem Film das Buch lesen würde. Und es war tausendmal besser! Da ich auch Harry Potter gelesen und gesehen habe und ich total begeistert war – ich liebe »Zauberei und Magie« – stand für mich fest, dass Percy ein ehrenwertiger Nachfolger ist. Mit Percy konnte ich die Lücke schließen, die Harry und seine Freunde bei mir hinterlassen hatten. Percy ist ein junger Halbgott, der zum Anfang noch nichts von seinem Glück weis. Er gelangt mit dem Nichtwissen darüber ins Halbblut-Camp und stellt sich den Gefahren, die dort auf ihn lauern. Nicht zuletzt mit Hilfe seiner Freunde Grover und Annabeth besiegt er das Böse und alle sind glücklich und zufrieden. Oder doch nicht? Ich finde die Anknüpfungen zu der griechischen Mythologie einfach wunderbar. Der Autor hat es exzellent verstanden, seinen Lesern das Gefühl des dabei Seins zu vermitteln, statt nur auf ein Blatt voller Buchstaben zu gucken. Eine Geschichte zum Abtauchen in eine andere Welt, mit anderen Wesen, wie wir sie nur aus der Mythologie kennen. Das Buch ist spannender, interessanter und witziger als der Film. Und Twentieth Century Fox es nicht geschafft, dem Buch ebenbürtig zu werden. 

★★★★★

Diebe im Olymp im CARLSEN Verlag

 

 Im Bann des Zyklopen

Band 2

 

Inhalt: Auch Percys siebtes Schuljahr verläuft nicht wirklich ruhig: Erst gerät sein bester Freund Grover in die Gewalt eines Zyklopen, dann vergiftet jemand den Baum der Thalia im Camp der Halbgötter und hebt so dessen magische Kräfte auf. Nur das goldene Vlies kann jetzt noch helfen. Das aufzutreiben ist allerdings weitaus schwieriger als Percy gedacht hat – ein abenteuerlicher Wettlauf um das Leben Grovers und die Sicherheit des Camps beginnt.

 

 

 

Bewertung

Ich brauch mich hier nicht zu wiederholen. Nur das Eine: Rick Riordan ist ein fantastischer Geschichtenerzähler! Mal wieder beweist er mit »Im Bann des Zyklopen« sein Können und zeigt uns sein geniales und künstlerisches Denken. Ich habe vom ersten Satz an mitgefiebert und mich stellenweise über den Humor der Charaktere wegschmeißen können. Wie gemerkt die Szene, in der Percy auf den Götterboten Hermes trifft – einfach zum Lachen komisch! Percy trifft auf fantastische Wesen und erfährt viele faszinierende Dinge. Wunderbar geschrieben, Film im Kopf ohnehin – diese Reihe kann man nur verschlingen!

★★★★★

Im Bann des Zyklopen im CARLSEN Verlag

 

Der Fluch des Titanen

Band 3

 

Inhalt: Bei den Göttern des Olymp herrscht Untergangsstimmung, denn die Titanen rüsten zum Krieg! Percy muss unbedingt bis zur Sonnenwende die Göttin Artemis befreien, die in die Klauen der finsteren Mächte geraten ist. Ein Abenteuer, das ihn und seine Freunde den gefährlichsten Kreaturen der griechischen Mythologie gegenübertreten lässt – und tödliche Gefahren birgt. Aber die Titanen haben offensichtlich vergessen, dass Percy mit allen Wassern gewaschen ist. Schließlich ist er der Sohn des Poseidon!

 

 

 

Bewertung

Dieser dritte Teil schafft es wie erwartet, die Leser erneut in Spannung zu versetzen. Percy trifft auf weitere Götter, wie Artemis die jungfräuliche Jägerin und ihren Zwilling Apollo, den ich wirklich toll finde. Was mir noch ins Auge stach, war die Tatsache, dass der Autor oft neue Wesen ins Spiel bringt, die weniger bekannt sind. Aber da Percy ja auch fremd in seiner Welt ist, wird es ihm immerfort von irgendjemandem erklärt und somit auch dem Leser, worüber ich echt froh bin. Es ist erstaunlich, wie gut sich Herr Riordan mit der griechischen Mythologie auskennt. Ich bewundere ihn dafür … und um seinen Schreibstil und seiner Ideen. Ich habe alle drei Bände komplett hintereinander weggelesen! Ich konnte einfach nicht anders … 

★★★★★

Der Fluch des Titanen im CARLSEN Verlag

 

Reihenfolge „Percy Jackson“
Band 1: Percy Jackson – Diebe im Olymp
Band 2: Percy Jackson – Im Bann des Zyklopen
Band 3: Percy Jackson – Der Fluch des Titanen
Band 4: Percy Jackson – Die Schlacht um das Labyrinth
Band 5: Percy Jackson – Die letzte Göttin

Noch mehr Rezensionen