Rezension: Engel der Nacht

Engel der Nacht Bd. 2

Bis das Feuer die Nacht erhellt

 

 

 

Autor: Becca Fitzpatrick · Verlag: Goldmann

Genre: Fantasy · Erschienen: Jun. 2013

Seiten: 448 · Ausgabe: Taschenbuch

 

 

Inhalt: Er ist ihr Engel, aber ist er auch wirklich ihr Schutzengel? Alles könnte so schön sein: Nora ist endlich mit Patch, ihrem Schutzengel, zusammen, der sein Leben für sie geopfert hat. Aber statt verliebt und glücklich zu sein, zieht Patch sich immer mehr von ihr zurück. Außerdem träumt Nora nun häufig von ihrem Vater, der eines Nachts die Familie für immer verließ, und sie beschleicht der Verdacht, dass Patch etwas damit zu tun haben könnte. Und als sie mehr über die Vergangenheit erfährt, muss sie sich fragen, auf welcher Seite Patch wirklich steht.

Bewertung

Obwohl die Story zeitweilig mehr als langweilig war, konnte ich jedoch nicht aufhören zu lesen. Was nicht nur an dem fantastischen Schreibstil der Autorin lag, sondern auch an den fesselnden Charakteren Nora und Patch. Nora hat sich meiner Meinung nach weiter entwickelt. Sie ist zwar noch immer etwas naiv und unschlüssig, aber im Großen und Ganzen viel sympathischer und ihre Handlungen sind leichter nachvollziehbar. Patch ist immer noch genauso interessant, wenn auch nicht mehr so brutal und düster, wie im ersten Teil. Die Spannung wird weiterhin aufrecht erhalten und bekannte Figuren bekommen mehr Aufmerksamkeit. Auch erfahren wir mehr über Noras Vater und Marcie Millar, die plötzlich mit Patch befreundet ist. Nicht so stark wie Band 1, aber lohnenswert auf jeden Fall.

★★★✰✰

Weitere Infos und Kauf Bis das Feuer die Nacht erhellt

Reiheninfo
1. Engel der Nacht
2. Bis das Feuer die Nacht erhellt
3. Rette mich
4. Dein für immer

Noch mehr Rezensionen