Rezension: Engelskrieger

Gilde der Jäger Band 4:

ENGELSKRIEGER

 

Autor: Nalini Singh · Verlag: Egmont LYX

Genre: Romantic Fantasy · Erschienen: Mai. 2012

Seiten: 432 · Ausgabe: Taschenbuch

 

Inhalt: Als ein abgetrennter Kopf mit einer Tätowierung auf der Wange gefunden wird, nimmt die Jägerin Honor die Ermittlungen auf. Dabei begegnet ihr der verführerische Vampir Dmitri, der die rechte Hand eines Erzengels ist. Dmitris gefährliche Sinnlichkeit weckt ungeahnte Gefühle in Honor. Doch dann wird sie von den Schrecken ihrer Vergangenheit eingeholt.

Bewertung

Honor, eine Jägerin, hat sich nach einer zweimonatigen Gefangenschaft durch Vampire in ein kleines verängstigtes Kaninchen verwandelt und versteckt sich seitdem im Keller der Gilde. Bis Dmitri, einer der Sieben, sie persönlich für einen Fall anheuert. Der coole und selbstverliebte Vampir fühlt sich sofort von Honor angezogen und versucht ihr näher zu kommen. Doch Honors schreckliche Erfahrungen lassen sie immer und immer wieder in Panik geraten. Doch, irgendwie ist sie von diesem Vampir fasziniert. Der Hintergrund, warum Dmitri so auf Honor abfährt, ist wahrhaftig herzergreifend. Er tut alles um sie zu schützen, rächt sich bei ihren Peiniger. Und spätestens da merkt jeder, dass auch er ein weiches und sensibles Herz hat und nur geliebt werden möchte. Spannend wie eh und jeh, supergerechte Liebesgeschichte für den Vampir Dmitri.

★★★★★

 

Gilde der Jäger Reihenfolge

  • Gilde der Jäger Band 1 – Engelskuss
  • Gilde der Jäger Band 2 – Engelszorn
  • Gilde der Jäger Band 3 – Engelsblut
  • Gilde der Jäger Band 4 – Engelskrieger
  • Gilde der Jäger Band 5 – Engelsdunkel
  • Gilde der Jäger Band 6 – Engelslied

Noch mehr Rezensionen