Rezension: MondSilberLicht

MondLichtSaga

 

MondSilberLicht – Band 1

Autor: Marah Woolf · Verlag: CreateSpace
Genre: Urban Fantasy · Erschienen: Jun. 2012
Seiten: 300 · Ausgabe: Taschenbuch

 

Inhalt: „Schon als ich dich das erste Mal sah, hatte ich das Gefühl, dass du gar nicht gut für mich bist.“ Keiner ihrer Albträume hätte Emma auf die drastische Veränderung in ihrem Leben vorbereiten können. Aber nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter ist sie gezwungen, in die verschlafene Hauptstadt der Isle of Skye, nach Portree, zu ihrem Onkel und dessen Familie zu ziehen. Das Letzte, mit dem sie rechnet ist, dass sie hier ihre große Liebe finden wird. Vom ersten Augenblick an verfällt sie Calums geheimnisvoller Ausstrahlung. Er zieht sie unwiderstehlich in seinen Bann, woran auch sein allzu offensichtliches Desinteresse nur wenig ändert. Sein widersprüchliches Verhalten macht ihn für sie nur interessanter. Aber diese Fassade beginnt zu bröckeln…und irgendwann gibt auch er den Widerstand gegen seine eigenen Gefühle auf. Als er ihr eines Tages seine wahre Identität verrät, flieht sie vor ihm. Doch es ist zu spät, längst ist sie ihm bedingungslos verfallen.

Bewertung

Ich interessierte mich für dieses Buch aufgrund der vielen Bewertungen bei einem bekannten Onlinehändler. Bei über 1290 Kundenrezensionen fragt man sich dann doch schon mal, was da so lesenswert ist. Emma, ein 17-jähriges Mädchen, zieht in eine andere Stadt, sogar in ein anderes Land zu ihrem Onkel Ethan und dessen Familie. Eigentlich hat sie so gar keine Lust darauf und merkt aber schnell, dass sie sich da eigentlich ganz wohl fühlt. Dann lernt Emma den absolut umwerfenden Calum kennen, der so manches Geheimnis mit sich trägt. Erst dachte ich, oh Gott wieder ein Vampir. Aber weit gefehlt! Calum ist ein Meeresbewohner und ist durchaus faszinierend. Die Geschichte erinnert etwas an die Göttlich-Reihe, die ich absolut liebe, nur nicht ganz so spannend, aber nahe dran. Marah Woolf hat einen wundervollen Schreibstil und taucht mit dem Leser in eine fantastische Welt die man geradezu „anfassen“ kann. Eine niedliche Liebesgeschichte mit vielen Hindernissen. Klar kennt man irgendwie schon alles, aber neu verpackt kann manchmal auch sehr gut sein. Auch Emmas der Besuch in der anderen Welt, mit diesen verschiedenen Wesen fand ich sehr gut detailliert beschrieben und fesselte mich am meisten. Ich war sehr angetan von diesem Buch und hatte es auch zu schnell durch. Oder die Geschichte einfach zu kurz. Es gibt noch zwei weitere Bände dieser Reihe, auf die ich schon sehr gespannt bin. Ein in allen Punkten fantastischer Auftakt einer spannenden Fantasreihe.

Story ★★★★☆     Schreibstil ★★★★☆

 

Reihenfolge der MondLichtSaga:
Band 1 – MondSilberLicht
Band 2 – MondSilberZauber
Band 3 – MondSilberTraum
Band 4 – MondSilberNacht

Noch mehr Rezensionen