Rezension: MondSilberZauber

MondLichtSaga

 

MondSilberZauber – Band 2

Autor: Marah Woolf · Verlag: CreateSpace
Genre: Urban Fantasy · Erschienen: Jun. 2012
Seiten: 288 · Ausgabe: Taschenbuch

 

Inhalt: “Mein Herz fing an zu schlagen, immer schneller. Der Stein in meinem Magen schien größer zu werden, doch nicht vor Schmerz. Er polterte ein wenig herum, zersprang und tausend kleine Schmetterlinge flatterten aus seinem Inneren hervor. Er lebte, er war gefangen, aber er lebte. Das war das Wichtigste. Calum war nicht tot, nicht in unerreichbare Ferne gerückt.” Als Emma erfährt, dass Calum noch lebt gibt es für sie nur ein Ziel: Sie möchte, dass er zu ihr zurückkommt? Doch Calum ist in seine Welt entschwunden. Eine Welt, in die sie ihm nicht folgen kann. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Wird es Emma gelingen, Calum zu retten?

Bewertung

Was ist das denn? Dieses Buch stammt tatsächlich von der gleichen Autorin? Unglaublich! Vom ersten Band war ich hellauf begeistert. Aber dieses hier, Band 2 der MondLichtSaga, hat ja nun rein gar nichts mehr mit Teil 1 gemein. Diesem Buch fehlt es an Spannung, Herzlichkeit, einer Portion Optimismus und einer interessanten Story. Die Charaktere wirken kalt und distanziert. Die Story an sich ist eigentlich teilweise ganz gut, nur wurde sie schlecht verpackt. Und wenn ich lese, dass diese Reihe etwas für Twilight-Fans ist, dann wird mir übel. Dieses Band ist sehr anspruchslos und leicht zu lesen, und kann daher auch problemlos von kleineren Lesern verstanden werden. Also nicht darauf reinfallen. Mir hat „MondSilberZauber“ weniger gefallen,  jedoch gab es einige wenige interessante Aspekte zum Fortlauf der Geschichte. Und die waren dann auch seltsamerweise ansprechend geschrieben. Lassen wir uns mal überraschen, was der dritte Teil mit sich bringt.

Story ★★☆☆☆     Schreibstil ★★☆☆☆

 

Reihenfolge der MondLichtSaga:
Band 1 – MondSilberLicht
Band 2 – MondSilberZauber
Band 3 – MondSilberTraum
Band 4 – MondSilberNacht

Noch mehr Rezensionen