Rezension: Himmelsfeuer

 

Angels of the Dark

Band 3: Himmelsfeuer

 

Autor: Gena Showalter · Verlag: MIRA

Genre: Romantic Fantasy · Erschienen: Sep. 2014

Seiten: 432 · Ausgabe: Taschenbuch

 

Inhalt: Ein mörderischer Krieger mit flammenden Schwingen, eine Frau, die in ihm den Hunger nach Sieg, Leidenschaft und Schmerz weckt: Der dritte Band von Gena Showalters fesselnder Serie Angels of the Dark! Engelskrieger Thane kennt keine Gnade. Erbarmungslos vernichtet er die Phönixfrau Kendra, die ihn gefesselt, gefoltert und für ihre Gelüste missbraucht hat. Doch selbst der Hass auf Kendra, in Asche vergangen, verblasst neben dem Gefühl, das ihn für deren Sklavin Elin Vale überkommt. Halb Phönix, halb Mensch weckt die zarte Schönheit in dem Himmelskrieger eine nie gekannte Leidenschaft. Es ist Lust, die er mit ihr erleben will, es ist auch ein wütender Hunger nach Sieg, Unterwerfung und Schmerz. Aber es ist noch mehr … Manipuliert ihn Elins halbe Phönixseele, wie es Kendra getan hat? Oder kann es für Thane etwas jenseits aller Qualen geben, das heißer als das dunkle Feuer in ihm brennt?

Bewertung

Thane, ein Engelskrieger von Zacharel’s Armee, wird von der Phoenix-Frau, die wir schon im vorhergehenden Teil kennenlernen durften, gefangen genommen. Im selben Lager wie er, wird auch Elin als Sklavin gehalten, die absolut erfrischend und quirlig daherkommt. Elin schafft es, Thane und sich zu retten und somit eine Verbindung auf Dauer mit ihm eingeht. Was sie natürlich auch erst später merkt, denn Elin ist verdammt mißtrauisch, schnell verletzbar, sehr empfindlich, dreht fast jeden Satz den sie hört um und stellt alles in Frage. Aber sie ist auch unheimlich liebenswert. Ich weiß nicht, wie Showalter es immer schafft, solche von Grund auf verschiedene Charaktere zu erstellen, die so ein fantastisches Wesen haben. Thane ist dynamisch, unberechenbar und duldet keine Widersprüche. Sein Wort ist Gesetz. Seine Liebe gilt einzig und allein seinen Bro’s Xerxes und Björn – für die er sein Leben geben würde. Aber seit Elin in seiner Nähe ist, ist alles anders. In ihren Händen wird er weich wie Butter. Der Ort des Geschehens ist mal wieder hervorragend herausgearbeitet; als Leser fühlt man sich mitten drin, ohne wenn und aber.

Story ★★★★     Schreibstil ★★★★

 

Reihenfolge Angels of the Dark
Band 01: Verruchte Nächte
Band 02: Sinnliches Erwachen
Band 03: Himmelsfeuer

Noch mehr Rezensionen