Rezension: Der Sohn des Sobek

Kurzgeschichte aus der Reihe: Die Kane-Chroniken:

 

Der Sohn des Sobek

 

Autor: Rick Riordan · Verlag: CARLSEN

Genre: Abenteuer, Fantasy · Erschienen: Apr. 2014

Seiten: 40 · Ausgabe: PDF

 

InhaltEigentlich wollte Carter Kane doch bloß schnell das Sumpfmonster von Long Island zur Strecke bringen. Leider läuft die Sache ziemlich schief: Das Viech entpuppt sich als magisches Riesenkrokodil und verschluckt ihn mit einem Happs! Zum Glück taucht ein seltsamer Typ mit einem Leuchtschwert auf, der Carter rettet und mit ihm gemeinsam auf Krokodiljagd geht. Doch wer ist dieser Percy, und warum redet er dauernd von so kryptischem Zeug wie Halbgöttern, Satyrn und Himmlischer Bronze? Und ist diese Begegnung vielleicht der Anfang einer wunderbaren Freundschaft?

Bewertung

Olympia trifft auf Ägypter! Endlich mal wieder etwas von meinem Lieblingsautor! Meine unstillbare Sucht konnte, wenn auch nur teilweise und sehr kurz, endlich mal wieder befriedigt werden. Carter Kane und Percy Jackson in einem Abenteuer – was für ein Vergnügen! Zu der Geschichte gibt ist nicht viel zu sagen. Carter begegnet einem echt riesigen Krokodil, und Percy kommt ihm irgendwie zur Hilfe, um gegen Sobek zu kämpfen. Beide gehen äußerst vorsichtig miteinander um, denn sie haben absolut keine Ahnung, wer ihnen gegenüber steht. Mit dem üblichen Witz, Charme und Humor wurde auch dieser Teil verfasst. Grandios Mr. Riordan, grandios!!!

Story ★★★★★     Schreibstil ★★★★★

 

Einzelband
(kompletter Inhalt im Buch: Helden des Olymp Band 3 als Leseprobe enthalten)

Reiheninfo „Die Kane-Chroniken“
Die Kane Chroniken Bd. 1: Die Rote Pyramide
Die Kane Chroniken Bd. 2: Der Feuerthron
Die Kane Chroniken Bd. 3: Der Schatten der Schlange
Die Kane Chroniken: Der Sohn des Sobek

Noch mehr Rezensionen