Rezension: Gesponnen aus Gefühlen

BookLessSaga

Gesponnen aus Gefühlen – Teil 2

 

Autor: Marah Woolf · Verlag: Ina Körner
Genre: Fantasy · Erschienen: Dez. 2013
Seiten: 318 · Ausgabe: Taschenbuch

 

Inhalt: „Ich möchte, dass du gehst. Ich will dich nie wieder sehen. Du hast mich benutzt“, flüsterte Lucy. „Ich weiß“, antwortete Nathan. „Aber bitte, lass es mich gutmachen. Allein hast du keine Chance. Du musst dir von mir helfen lassen. Du musst mir vertrauen.“ „Geh einfach“, bat sie. Nathan hat Lucy verraten. Aber kann sie es stattdessen riskieren, ihre Freunde um Hilfe zu bitten? Kampflos wird sie dem Bund die Bücher nicht überlassen. Sie muss ihre Aufgabe erfüllen, bevor die Welt der Worte verloren geht. Niemand wird sie aufhalten, am allerwenigsten Nathan. Während sie verzweifelt versucht, einen Ausweg zu finden, nimmt das Schicksal bereits seinen Lauf.

Bewertung

Lucy denkt an die ganz große Liebe, während ihre große Liebe sie verraten hat. Natürlich macht Nathan es nur, um Lucy zu schützen, aber so einfach ist das dann doch nicht. Nathan steht sehr unter dem Einfluss seines Großvaters und kann sich dem nur sehr schwer entziehen. Er wächst ein Stück weit über sich hinaus und fragt sich selbst, ob sein Übergroßvater es wirklich so gut mit ihm meint, wie er es immer darstellt. Lucy ist gefangen in ihren eignen Gefühlen, dass was sie glauben möchte, und dass, was sie selbst erlebt. Der Geheimbund ist weiter hinter ihr her und jagt sie gnadenlos. Ihre Freunde stehen ihr bei und helfen tatkräftig mit. Sie erhält ebenfalls Hilfe von unerwarteter Seite. Wird ihr die Flucht gelingen?

Der Stil hat mir schon besser als im ersten Teil gefallen. Viel Wortgewandter, viel Frischer und im Allgemeinen sehr angenehm. Ich konnte sehr gut mit den Protagonisten mitfühlen, verstand ihr Dilemma und auch ihre Ziele. Es wirkte zwar oft, als ob sie durch die Seiten hetzten, alles musste gleich und sofort erledigt werden, obwohl sie niemand dazu drängte. Ich fand es bedauerlich, dass sie ständig so einen abgehetzten Eindruck machten. Des Weiteren sollte man besser den ersten Teil gelesen haben. Ohne dem findet man sich nur schwer zurecht. Zudem entstehen weitere Fragen, die einfach offenbleiben und worauf man erst mal keine Antwort erhält. Leider wieder einige Minuspunkte. Wirklich überraschend fand ich irgendwie die Geschichte selbst. Es passierte etwas, Gefühle brechen aus, unvorhersehbare Dinge geschehen … pausenlose Unterhaltung. Das war echt gut! Ich mag ihren Stil. Irgendwie weich, sanft, aber auch hart und gefährlich. So ganz nach dem Motto: Die Bücher müssen um jeden Preis geschützt werden, koste es, was es wolle! Eine leichte Lektüre, die stark gepfeffert ist!

Story ★★★★☆     Schreibstil ★★★★☆

 

Reihenfolge der BooklessSaga:
Band 1 – Wörter durchfluten die Zeit
Band 2 – Gesponnen aus Gefühlen
Band 3 – Ewiglich unvergessen

Noch mehr Rezensionen