Rezension: Der Kuss des Greifen

Elder Races
Band 3 – Der Kuss des Greifen

 

Autor: Thea Harrison
Verlag: LYX Egmont
Genre: Fantasy
Erschienen: Jan. 2013
Seiten: 450
Ausgabe: Paperback

 

Inhalt: Um das Leben eines Freundes zu retten, geht der Wyr-Krieger Rune einen Pakt mit der Vampirkönigin Carling ein. Als er seine Seite des Abkommens erfüllen will, muss er feststellen, dass die Königin unter einer gefährlichen Krankheit leidet und zunehmend den Verstand verliert. Rune, der sich unwiderstehlich zu Carling hingezogen fühlt, riskiert alles, um ihr zu helfen.

Bewertung

Rune und Carling, ein Greif und ein Vampir. Eine echt tolle Mischung. Rune ist Dragos erster Mann, jedoch nicht so ein Testosteron gesteuerter Wyr wie Tiago. Er ist ruhig, intelligent und sehr rücksichtsvoll. Carling hingegen ist impulsiv, gefährlich und atemberaubend schön. Dadurch, dass das Hauptaugenmerk auf den beiden Protagonisten gelegt wurde, die sich auf einer einsamen Insel, Carlings Domizil, näher kommen, kommt hier weniger Spannung auf. Dennoch waren einzelne Handlungsstränge sehr interessant und äußerst aufschlussreich. Die Charaktere wurden wieder fein säuberlich herausgearbeitet; etwas zu viel sogar. Sie wurden mir schnell langweilig und die eigentliche Geschichte war zu schnell erzählt. Carling stirbt, Rune will es um jeden Preis verhindern, Vamp und Wyr verlieben sich. Keine fantastischen Wesen oder wunderbar verzauberte Welten mehr, die sonst so herrlich dargestellt wurden. Dennoch wurde dieses Buch gut geschrieben, weil trotzdem die Neugier blieb. Schade ist nur, dass das erste Band bisher das Stärkste war.

Story ★★★☆☆     Schreibstil ★★★☆☆

 

Elder Races – Reihenfolge
01. Im Bann des Drachen
02. Gebieter des Sturms
03. Der Kuss des Greifen
03.1 Das Herz des Wolfes (Kurzgeschichte)
04. Das Feuer des Dämons
05. Das Versprechen des Blutes
05.1 Die Stimme der Jägerin (Kurzgeschichte)
05.2 Die Augen der Medusa (Kurzgeschichte)
05.3 Die Verlockung der Assassine (Kurzgeschichte)
05.4 Nachtschwingen (Kurzgeschichte)
06. Das Lied der Harpyie

Noch mehr Rezensionen