Rezension: Finstere Vergangenheit

CLARA

Teil 3 – Finstere Vergangenheit

 

Autor: Pea Jung
Verlag: Books on Demand
Genre: Fantasy-Romance
Erschienen: Sep. 2015
Seiten: 436
Ausgabe: Taschenbuch

 

 

 

Inhalt: Bist du erneut bereit? Bereit, einer vergangenen Liebe zur Hilfe zu eilen und eine Entdeckung zu machen, von der du lieber niemals erfahren hättest? Begleite Clara bei ihrer überstürzten Abreise und bekämpfe mit ihr die Dämonen der Vergangenheit. Könntest du die Angelegenheit auf sich beruhen lassen?

Bewertung

Endlich konnte ich mich dem dritten Teil von Clara widmen. Clara eilt nach London, um ihren Ex Rob nach einem Autounfall beiseite zu stehen. Indes machen Clara verschiedene Konflikte in London die Rückreise schwer und sie ist gezwungen, in London zu bleiben. Bale ist alles andere als begeistert, denn niemand kennt Clara so gut wie er und schon bringt sie sich wieder in Gefahr. Die einzige Hilfe wäre der Schriftsteller Ducan Wickham. Er hat die Gabe, Gaben zu blockieren, so dass niemand Clara entdecken kann. Die beiden Spielen ein lustiges Spiel, Unterhaltungen erfolgen ausschließlich per Schlagabtausch, so kennen wir Clara, das gefällt mir. Irgendwie kommen Clara und Duncan hinter eigenartigen Verstrickungen, nicht zuletzt, da eine fremde Frau in Bale’s Haus einzieht, ausgerechnet in ihre alte Wohnung, und sich an ihn heran macht. Clara wird einiges klar, sie steckt ganz tief und mitten drin in einer absolut schrecklichen Intrige. Hals über Kopf verlassen sie London und treffen unerwartet in München ein. Kann sie das schlimmste verhindern, oder ist ein für alle male aus? Später passiert noch etwas furchtbar schreckliches … Ich wollte, wollte es einfach nicht wahr haben. Pea, warum hast du ausgerechnet ihn aus ihrem Leben gerissen?!? Er wäre so glücklich über ihre kleine Erbse gewesen… ach Pea… mein Herz weint.

Durch die Figur Duncan kommt so richtig Schwung in die Geschichte. Duncan Wickham ist schon seeeeeeehr speziell, mir gefällt sein Wesen ausgezeichnet. Er spielt eine neue bedeutende Rolle in Clara’s verrücktes Leben. Pea Jung hat mit seiner Figur wieder einmal gezeigt, wie kreativ sie ist. Er ist ein Draufgänger, wird von Frauen geliebt und Männern ist er ein Dorn im Auge. Auch Bale, der tatsächlich einen Konkurrenten in ihn sieht. Aber was lässt er nicht alles über sich für seine geliebte Clara übergehen. Clara ist frech, dramatisch, charmant und chaotisch wie immer. Sie reizt Bale ständig aufs äußerste. Hier ein Beispiel davon, wie sie das immer so gut hinkriegt: „Alles war in bester Ordnung und ich spüre förmlich das Gewitter, das über unserer Beziehung aufzieht, weil ich zu meinem Ex-Freund fliege, ohne es vorher mit Balthasar besprochen zu haben.“ Sie wirbelt ständig umher, hat immer einen guten Spruch parat, und ihre Gedanken ruhen einfach nie, wirklich nie! Auch der flüssige, einfach geniale Schreibstil der Autorin unterstützten diese Tatsachen. 

Wow Pea, du hast einfach mal wieder einen total brillanten dritten Clara Band produziert. Wieder habe ich mich darin verloren und könnte ewig weiter in Clara’s Welt umher treiben. Danke Pea, dass du so unglaublich realitätsnah schreibst, dass man sich fast wie in der Wirklichkeit fühlt. Ich musste öfters während des Lesens meine Umgebung überprüfen, so in den Sätzen vertieft war ich bei Clara. Ich hatte den Eindruck, dass die Geschichte sich diesmal um genau zwei Handlungsstränge dreht, die einfach perfekt dargestellt wurden. Sehnsüchtig verschlang ich Satz um Satz, weil Pea Jung einfach so fantastisch schreiben kann. Pea, bitte versorge eine Clara-Süchtige schnell mit Nachschub! ?

Story 5/5   Schreibstil 5/5

 

Reihenfolge von „Clara“
Band 1 – Clara: Die geheime Gabe
Band 2 – Clara: Die Rückkehr
Band 3 – Clara: Finstere Vergangenheit
Band 4 – Clara: Sturm auf Zeit

Noch mehr Rezensionen