Autorenbereich

 

Meine Top 3 der Autoren:

Lynn Raven,

meine absolute ungeschlagene Lieblingsautorin. Ihre Romane fesseln mich immer wieder aufs Neue und inspirieren mich. Ich würde gern so mächtig sein wie sie, um ebenso zu schreiben. Mein erstes Buch von ihr, welches ich las, hieß »Der Kuss des Kjer«. Die Auswahl erfolgte damals nach der Bewertung der Amazon-Kunden. Ich wurde nicht enttäuscht. Da ich so dermaßen begeistert von diesem Buch bin, folgte die Dämonen-Reihe. Und diese wird immer wieder mit der Twilight-Reihe verglichen. Dazu Folgendes: Erst arbeitete ich mich durch Bella & Edward, im Anschluss durch Dawn & Julien. Und das nur aus dem Grund, da ich Twilight-Fan (Team Jakob) wurde, als der dritte Teil im Pay-TV lief. Und da ich als Büchernarr genau weiß, dass Bücher grundsätzlich besser sind als Filme, und unglaublich viel Hintergrundwissen liefern, besorgte ich mir umgehend die Reihe. Das Lesevergnügen war, sagen wir mal, ein bisschen zu viel des Guten. Bellas Besessenheit von Edward hinterließ regelrecht eine tropfende Schleimspur. Ich musste die Bücher öfter beiseitelegen, da ich es nicht mehr aushielt. Und dieses Problem riss mich ständig aus der Geschichte. Die Dämonen-Reihe dahingegen »floss« besser. Auch die Geschichte an sich macht weit aus mehr her. Lynn Raven`s Fantasy ist grenzenlos. Sie hat die Charaktere gut verpackt und den Leser überrascht.

Soeben bin ich mit »Blutbraut« fertig geworden. Ich bin sprachlos, Lynn Raven, denn:

ICH. LIEBE. DIESES. BUCH!!!

 

Trudi Canavan,

aus deren Feder die bezaubernde Sonea-Reihe stammt.

Als ich Sonea lass, war ich hin und weg! So schön, so herrlich, so fantastisch. Die Figuren waren so gut beschrieben, dass sie sich wie »Freunde« anfühlten. Ich habe je dieser dicken Wälzer innerhalb 48 Stunden gelesen … ich fand einfach kein Ende! Bis spät in die Nacht hinein, ich wollte kein Abschied von Sonea and Friends nehmen. Neben Sonea sind Lord Rothen und Lord Dannyl meine absoluten Favoriten. Gefolgt von Dorrien, Administrator Lorlen und Akkarin. Auch von den Namen, die die Autorin hier gewählt hat, bin ich absolut begeistert. Ich mag sowieso vieles, was mit Magie oder Zaubern zu tun hat. In diesem Fall hat es die Autorin voll getroffen! Besser gehts nicht!
Ich liebe ihren Stil!

 

Rick Riordan,

der Percy Jackson Erfinder.

Und wieder geht es um Magie. Hinzu kommen die griechischen Götter. Obwohl es Jugendbücher sind, habe ich trotzdem ein Band nach dem anderem verschlungen! (So wie damals bei Harry Potter! Oh Gott, ich bin in jener Zeit im Büro eingeschlafen, weil ich nachts kein Auge zu tun konnte!) Was soll ich sagen? Ich bin begeistert! Der Autor erzählt aus der Ich-Perspektive, es wird nie langweilig und es geschieht eins nach dem anderem. Die Kane Chroniken Reihe hingegen, »stolpert« etwas. Aber der Autor kann verdammt gut erzählen!

 

Mit der Zeit gibt es nun auch noch den ein oder anderen Autor, den ich hier nicht unerwähnt lassen möchte. Die »Göttlich-Trilogie« von Josephine Angelini zum Beispiel ist sehr beeindruckend. Natürlich auch Stephanie Meyer, die mit der Twilight-Reihe bekannt wurde und anschließend Seelen schrieb, ist, ohne Frage, sehr begabt. Aber die Werke von den oben genannten Autoren haben bisher den stärksten Eindruck bei mir hinterlassen, weshalb sie auch meine Top 3 sind.

 

Weitere bemerkenswerte Autoren:

Ally Condie

Lauren Oliver

Lissa Price

Brent Weeks

Sam Feuerbach 

.

.
.