Rezension: Die Ankunft

Cassia & Ky – Die Ankunft

Band 3

 

 

Autor: Ally Condie · Verlag: Fischer FJB

Genre: Fantasy · Erschienen: Jan. 2013

Seiten: 608 · Ausgabe: Hardcover

 

 

Inhalt: In den zerklüfteten Schluchten der Canyons hat Cassia nicht nur ihre große Liebe Ky wiedergefunden – sondern auch die Erhebung, eine Untergrundbewegung, die das System stürzen will. Als sich beide der Erhebung anschließen, müssen sie sich jedoch trennen. Ky wird auf einem Stützpunkt in einer Äußeren Provinz zum Piloten ausgebildet und Cassia in die Hauptstadt beordert. Dort trifft sie auf Xander, der als Funktionär für die Gesellschaft arbeitet. Kann sie sich ihm anvertrauen? Als eine tödliche Seuche ausbricht und die gesamte Bevölkerung zu vernichten droht, muss Cassia eine Entscheidung treffen.

Bewertung

Ich ging mit großen Erwartungen an Band 3. Leider war dieses Band sehr schleppend geschrieben und ich somit ein wenig enttäuscht. Die Autorin schreibt hier aus der Sicht von drei Personen, Cassia, Ky und Xander, was die Geschichte zwar interessant macht, jedoch etwas nervend ist, wenn man sich gerade rein gelesen hat. Durch das Buch weg geht es fast nur um Xander, wie er sich rührend um die Kranken kümmert und sich damit abfindet, dass Cassia ihn niemals lieben wird, wie eine Frau es tun sollte; Ky der nur eins will – und zwar zu Cassia um jeden Preis! – und natürlich um Cassia selbst, die wieder in die Gesellschaft geschleust wurde und infiltrieren soll. Später kommt der Steuermann und bringt das Trio ins Tal, wobei Ky bereits erkrankt ist, um gemeinsam nach einem Heilmittel zu suchen, was sie auch tatsächlich finden und Ky wieder gesund wird. Es gab eine ganz bestimmte Stelle, wo mir die Tränen liefen. So rührend und authentisch, mit diesem wunderbarem Schreibstil, dass ich sie nicht aufhalten konnte! Viele Handlungsstränge, die eingeworfen wurden, sind nicht zu Ende geführt worden, was ich sehr schade fand. Aber jedoch ein gelungenes Abschlussband.

★★★★✰

Reihenfolge der Trilogie Cassia & Ky:
1. Cassia & Ky – Die Auswahl
2. Cassia & Ky – Die Flucht
3. Cassia & Ky – Die Ankunft

Rezension: Die Flucht

Cassia & Ky – Die Flucht

Band 2

.

 

 Autor: Ally Condie · Verlag: Fischer FJB

Genre: Fantasy · Erschienen: Jan. 2012

Seiten: 464 · Ausgabe: Taschenbuch

 

 

Inhalt: Wie durch ein Wunder gelingt Cassia die Flucht in die Äußeren Provinzen. Sie will nach Ky suchen, ihrer großen Liebe. Dort kämpft Ky als Soldat für die Gesellschaft und ist ununterbrochen brutalen Angriffen ausgesetzt. Als Cassia endlich auf eine Spur von Ky stößt, ist er bereits entkommen und auf dem Weg in die wilden Canyons in den Grenzgebieten. Verzweifelt macht sich Cassia auf den lebensgefährlichen Weg. Was wird sie am Ende der ihr bekannten Welt finden? Zwischen steinigen Schluchten und staubigen Pfaden sucht Cassia nicht nur nach Ky – sondern auch nach sich selbst.

Bewertung

Cassia macht sich auf die Suche nach Ky – die sich ewig durchs Band zieht. Xander hilft ihr, weil er sie liebt, jedoch hat er Geheimnisse vor Cassia. Nur Ky scheint Xanders Geheimnis zu kennen, welches er aber Cassia nicht verrät. Als sie sich endlich gefunden haben, ist das Wiedersehen groß. Beide merken jedoch, dass sie nicht wirklich aneinander trauen können. Leider ist Teil 2 nicht so mitreißend wie „Die Ankunft“, da ich ständig aus dem Lesefluss gerissen wurde, da es zu langatmig wurde. Der Schreibstil ist interessant, es kommt genauso rüber, wie es sein sollte. Die Ausdrucksweise verleiht dieser Reihe etwas Besonderes. Beispiel: »Er ist hier! Heil, gesund und unversehrt. Hier. Er ist nicht allein – ein Funktionär steht hinter ihm -, aber egal, er ist – Hier. Ich schlage meine geröteten Hände vor die Augen, weil mich der Anblick überwältigt. ›Xander‹, flüstere ich.« Im Zusammenhang der Geschichte konnte ich die eine oder andere Träne an dieser Stelle nicht zurückhalten. Und genau diese Art ist es, was dieses Buch so einzigartig macht. Kalt … und dennoch gefühlvoll.

★★★★✰

Reihenfolge der Trilogie Cassia & Ky:
1. Cassia & Ky – Die Auswahl
2. Cassia & Ky – Die Flucht
3. Cassia & Ky – Die Ankunft

Rezension: Die Auswahl

Cassia & Ky – Die Auswahl

Band 1

 

Autor: Ally Condie · Verlag: Fischer FJB

Genre: Fantasy · Erschienen: Jan. 2011

Seiten: 464 · Ausgabe: Taschenbuch

 

Ein Buch, über die vollkommende Kontrolle des Lebens der Menschheit und drei ganz besondere Personen, die daraus auszubrechen versuchen!

 

Inhalt: Das System sagt, wen du lieben sollst – aber was sagt dein Herz? Stell dir vor, du lebst in einer Welt, die ein absolut sicheres Leben garantiert. Doch dafür musst du dich den Gesetzen des Systems beugen: den Menschen lieben, der für dich bestimmt wird. Was würdest du tun? Für die wahre Liebe dein Leben riskieren? Für die 17-jährige Cassia ist heute der wichtigste Tag ihres Leben: Sie erfährt, wen sie mit 21 heiraten wird. Doch das Ergebnis überrascht alle: Xander, Cassias bester Freund, ist als ihr Partner vom System ausgewählt worden. Als jedoch, offenbar wegen eines technischen Defekts, das Bild eines anderen Jungen auf dem feierlich überreichten Microchip auftaucht, wird Cassia misstrauisch. Kann das System wirklich entscheiden, wen sie lieben soll?

Bewertung:

WOW!!! Mein erster Eindruck – einfach WOW! Ich musste mich lange dazu durchringen, die Cassia & Ky Reihe zu lesen, denn die Story hörte sich erstmal nicht besonders interessant an. Aber schließlich hab ich es mir dann doch »Die Auswahl« gekauft und bin völlig beeindruckt. Cassia ist davon überzeugt, dass das System den perfekten Partner für sie ausgewählt hat, und ist nicht weniger überrascht, dass es Xander, ihr bester Freund, ist. Doch, es gibt noch einen zweiten perfekten Partner für sie, wie sie zufällig erfährt, als sie allein zu Haus Xanders Daten auslesen will. Sein Bild erscheint nur ganz kurz auf der Bildfläche, doch seitdem gerät ihr perfektes Leben völlig außer Kontrolle. Cassia fängt an, das System in Frage zu stellen, denn sie bestimmen alles – von der Nahrung bis hin zum perfekten Zeitpunkt zum Sterben. Xander liebt Cassia, keine Frage, doch sie sieht in ihn nur ein Freund, wohingegen sie sich in Ky tatsächlich verliebt. Obwohl ihre Welt völlig durchstrukturiert und kalt wirkt, so wird sie doch durch Cassia, Ky und Xander herzerwärmend. Durch Ally Condies bildhaften und einfach wunderschönen Schreibstil fließen die Seiten nur so dahin. Und obwohl die Liebesgeschichte im Mittelpunkt zu stehen scheint, wird deutlich, dass das System zu bröckeln beginnt. Die Geschichte ist spannend, überraschend und macht Lust auf mehr. Ich kann es kaum erwarten, wie es mit dem Dreiergespann und dem »perfekten« System weiter geht.

★★★★★

 Reihenfolge der Trilogie Cassia & Ky:
1. Cassia & Ky – Die Auswahl
2. Cassia & Ky – Die Flucht
3. Cassia & Ky – Die Ankunft